Hallo und Hi zur Philosophie der Welt! :)

Öffnen wir die Tore zu den Neuigkeiten dieser Welt! Auf meinem Blog schreibe ich in erster Linie über geniale Neuerungen aus Technik und Gesundheit und ich will hier mal ganz willkürlich und selbstbewußt auf die „Pforten der Wahrnehmung“ verweisen, die mal nicht auf LSD und dergleichen zurückgehen sollten, sondern die großen Veränderungen unserer Zeit widerspiegeln. Damals, in den 60er Jahren, da dachten die Menschen oftmals, man müsse nur möglichst viel kiffen, laut Ho Chi Minh rufen und die freie Liebe preisen und schon würde es allen besser gehen! Was für ein Unsinn, denn es kamen Entwicklungen, gegen die der Mensch einfach machtlos war und ist: AIDS, Massensterben in Afrika, neue Kriege, explodierende Space-Shuttles, aber auch der Fall des Eisernen Vorhangs und die angeblich so wunderbare Globalisierung!

Wie das zusammenpasst? Nun, meiner Meinung nach entscheiden gerade die Fortschritte in der Medizin und damit in der Technik im Allgemeinen über Wohl und Wehe der Menschheit. Wenn es zum Beispiel dem UN-Generalsekretär sinnvoll erscheint, gegen die Atompläne einiger Länder zu protestieren, so drückt er damit keineswegs eine besorgte Haltung eines Einzelnen aus, sondern verweist auf die Kehrseiten technischen Fortschritts. Preisung ist gut, das beiderseitige Betrachten der Medaille aber noch viel besser. Ich werde mich bemühen, möglichst neutral das darzustellen, was mir wichtig erscheint und meine Leser können sich dann gerne ihr eigenes Bild von Geschehen machen. Wir leiden meiner Meinung an gerade zuviel Meinungsmache und es ist doch auch mal schön, nur einen Bericht anstatt ständig ein Lob oder eine Ablehnung zu lesen. Mir jedenfalls gehen all diesen blasierten Wichtigtuer auf die Nerven, die glauben, es würde jemanden auch nur im Ansatz interessieren, dass sie sich gerade die Achseln rasiert haben oder auf der Suche nach einem Sushi – Restaurant sind! Wo leben wir denn? Die Menschen sollten mal lieber wieder etwas genauer hinschauen und mittels echter Info-Aufnahme ihren Verstand bilden und treiben und weiterentwickeln, soviel Zeit wie heutzutage ist wohl noch nie verschwendet worden! Ist das nun das gute, das echte, das perfekte Leben? Jeden langweiligen Idiotien nachzujagen und dabei zu vergessen, was das Dasein wirklich besser macht?

Ich weiß nicht, aber mir gehen manche Trends echt auf die Nerven. Wenn die Leute alle vor ihren Telefonen (sind das überhaupt noch welche, ach nein, sie heißen ja Smartphones) hocken, sie anstieren, als käme jeden Moment ein Engel herausgeschwebt, so erscheint mir das lächerlich, da sie im Gegenzug gar keinen Raum mehr im Denken haben um diese Entwicklung auch nur zu diskutieren. Macht Euch mehr Gedanken Leute, besprecht Euch wieder und schaut nich nur sinnlos zu! Ich will meinen Beitrag leisten und ein bißchen informieren, mich dabei selbst jedoch gar nicht irgendwie betonen. Wie hieß es vor über hundert Jahren in der Philosophie? „Zu den Sachen selbst!“ – Das soll auch mein Motto hier auf btigate.com sein!